ZONEN DER SEXUELLEN AUFREGUNG BEI MÄDCHEN WÄHREND DER MASSAGE

Es gibt bestimmte Orte, die Ihnen maximale Freude bereiten. Vorgeschlagene Körperteile für die Massage:

Hals (Rücken, Seiten);

  • Ohren;
  • Bürsten;
  • zurück;
  • Wadenmuskel;
  • Oberschenkel (insbesondere die Innenseite);
  • Füße und Zehen;

Erotische Effekte werden auf bestimmte Körperteile ausgeübt, ohne intime Stellen.

Massagemanipulationen können in folgenden Bereichen nicht durchgeführt werden:

  • Nierenbereich;
  • unter den Knien;
  • Achselhöhlen (außerdem stimuliert nervöses Lachen nicht die Entspannung);
  • Fersen (außer beim Kitzeln kann eine Frau mit starkem Druck auf den Knochen verletzt werden);
  • der Solarplexus (er befindet sich in der Mitte unter der Brust, kann durch den Aufprall den Atem rauben und Übelkeit verursachen. Dies ist definitiv nicht das, was Sie erreichen möchten